Home

Sortiment

Bilder, Infos, Pressestimmen

spielerisch
Katalog des Studienganges Holzgestaltung
am Fachbereich ANGEWANDTE KUNST SCHNEEBERG
(Westsächsische Hochschule Zwickau)

von Gerd Kaden und Jochen Voigt, mit einem Geleitwort von Konrad Auerbach

"Schach ist das schnellste Spiel der Welt, weil man in jeder Sekunde Tausende von Gedanken ordnen muss." Was passt im Einstein–Jahr besser zum Thema Schach als ein Zitat dieses Genies? Doch nicht nur Intelligenz und Schnelligkeit zieren das königliche Spiel, sondern auch Schönheit. Zeitlose Schönheit, die Schneeberger Design-Studenten in eine heutige Form gebracht haben. (...)
Zum 175-jährigen Bestehens des Hamburger Schachklubs zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg eine Sonderausstellung mit Schachspielen, Figuren und Brettern, Gemälden, Grafiken, Literatur und vielem anderen mehr rund um das Spiel. Dieser Spaziergang durch die Geschichte offenbart gleichzeitig auch die Wandlung des Erscheinungsbildes von den Anfängen bis zur Gegenwart.
Eine erstaunliche Vielfalt an Materialmix und Form präsentieren die Schneeberger Studenten, und es ist anzunehmen, dass sie sich mit ihren teilweise sehr futuristischen Formen kontrastreich zu den Spielen der vergangenen Jahrhunderte abheben."

(Ramona Bothe-Christel: Statt Prunk und Protz schlichte Eleganz. Schneeberger zeigen Schachspiele der Zukunft, Freie Presse, 72.5.2005)

Oben: Schachspiel von Kati Berger. Acrylglas, Ahornholz, Aluminium.

Darunter: Flötende Vogelschar von Julia Nier.
Schichtholz, Polyethylenschlauch, Leinwand.

Gegenüber: Schachspiel von Mirko Kisser.
Holz, Silikonmasse, Polyurethan.
Die puzzleartigen Teile des Schachplans sind wasserstrahlgeschnitten.

Unten links: Schachspiel von Susann Hiemer.
Edelstahl, Messing, Moosgummi.

Unten rechts: Solitärspiel von Johanna Roth.
MDF lackiert, Ahornholz gedrechselt.

   
   

zurück
Anfragen zum Buch